Weit entfernt, und doch ganz nah

2-tägiger Workshop zur Funktionsweise und zum Bau eines Fernrohrs

 

Referenten: Andreas Goerigk, Uwe Spiekermann, Heino Klitzing

 

Warum kann man mit einem Fernrohr weit entfernte Objekte ganz groß sehen? Diese Frage wird in einem zweitägigen Workshop für Kinder im Alter von 11 - 13 Jahren im Lübecker Museum für Natur und Umwelt beantwortet. In eigenen Experimenten lernen die Kinder Eigenschaften von Glaslinsen kennen und erfahren, wie mit zwei Linsen ein Fernrohr aufgebaut werden kann. Im zweiten Teil des Workshops bauen sie mit einfachen Mitteln ein eigenes Fernrohr, mit dem sie auch die Oberfläche des Mondes beobachten können.

 

40 € Teilnahmegebühr

In der Teilnahmegebühr sind die Materialkosten für den Bau des Fernrohrs enthalten. Der Kostenbeitrag berechtigt auch zum Besuch aller Ausstellungen des Museums. Erwachsene können auf Wunsch, insbesondere mit jüngeren Kindern, gerne am Kurs teilnehmen. Sie zahlen einmalig den Museumseintritt: 6 € / ermäßigt 3 €.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Kinder begrenzt. Es wird daher um Anmeldung bis zum 15.2.2019 unter 0451 122-2296 oder direkt am Infostand des Museums gebeten.

 

Die Anmeldung wird erst mit der Überweisung des Kostenbeitrags von 40 € auf das Konto des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Lübeck e.V. verbindlich. Konto bei der Sparkasse zu Lübeck:
IBAN: DE25230501010001008275
BIC: NOLADE21SPL

 

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck

Gemeinsame Veranstaltung vom Naturwissenschaftlichen Verein zu Lübeck e.V. und dem Museum für Natur und Umwelt.

 

 

Termin:


Sonnabend, 2. März 2019 , 11:00 - 14:00 Uhr und Sonntag, 3. März 2019, 11:00 – 14:00 Uhr

Kooperationspartner


Wie Sie uns finden

Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck

c/o Museum für Natur und Umwelt

Musterbahn 8

23552 Lübeck

Vorsitzender: Dr. Wolfgang Czieslik

Tel: 0451- 4991877

Email: vorstand@nwv-luebeck.de